Locker, leicht und luftig: Die Stricktrends für die neue Saison verbinden lässig-weite Silhouetten mit ausdrucksstarken Mustern und luxuriösen Garnen. Stilprägend sind die Looks der vielen jungen skandinavischen Strick-Designerinnen.

#Anzeige

Schlichte, geradlinige Entwürfe kombiniert mit hochwertigen Materialien stehen für einen natürlichen und edlen Style, der Strick-Neulinge und Maschenprofis gleichermaßen begeistert.

Farblich dominieren Natur- und Pastelltöne. Für besondere Effekte sorgen Farbverlaufs- und Printgarne. Bei den Materialien spielt neben dem Trend zu luxuriösen Fasern das Thema Nachhaltigkeit eine stark wachsende Rolle.

Kurzärmelige Pullover zählen zu den absoluten Trend-Favoriten dieser Saison. Der Pullover Celine hat mit seinem reduzierten Design dabei das Zeug zu einem Basic-Klassiker. Er wird ganz einfach glatt rechts gestrickt. Vorder- und Rückteil sowie die Ärmel werden über eine Raglanpasse miteinander verbunden.
Kurzärmelige Pullover zählen zu den absoluten Trend-Favoriten dieser Saison. Der Pullover Celine hat mit seinem reduzierten Design dabei das Zeug zu einem Basic-Klassiker.
Er wird ganz einfach glatt rechts gestrickt. Vorder- und Rückteil sowie die Ärmel werden über eine Raglanpasse miteinander verbunden.

Eine schonende Herstellung und nachvollziehbare Produktionsketten werden Verbraucher*innen auch beim Selbermachen immer wichtiger. Bio-Qualitäten sind dabei ein großer Bereich, aber auch Recycling gewinnt an Bedeutung.

Zu den Neuheiten zählen Garne, für die recycelte Kunststofffasern aus industriellen Verpackungsmaterialien mit natürlichen Fasern wie beispielsweise Baumwolle kombiniert werden. Das schont Ressourcen doppelt, in dem Abfall verringert wird und Garne formstabiler und damit länger haltbar werden.

Ajourmuster gelten als romantisch und verspielt. Das ärmellose Stricktop Clarissa zeigt, dass Lochmuster auch sehr cool und klar wirken können. Die schräg verlaufenden Musterbahnen sorgen für eine modische Dynamik. Vorder- und Rückteil des Tops werden gleich gestrickt, so entsteht die angesagte kastige Form.
Ajourmuster gelten als romantisch und verspielt. Das ärmellose Stricktop Clarissa zeigt, dass Lochmuster auch sehr cool und klar wirken können.
Die schräg verlaufenden Musterbahnen sorgen für eine modische Dynamik. Vorder- und Rückteil des Tops werden gleich gestrickt, so entsteht die angesagte kastige Form.

Nachhaltig zu agieren heißt für die Handarbeitsbranche aber auch, bei den Modellen auf einen zeitloseren Look zu achten. Natürlich werden die Trends der jeweiligen Saison aufgegriffen, aber immer so, dass Cardigans, Pullover und Tücher zu langjährigen Lieblingsstücken werden.

Wie das funktioniert, zeigt die neue Frühjahrs-Strickkollektion der Initiative Handarbeit. Vom Kurzarm-Shirt über Cardigans bis zum Kleid bieten die Modelle kreative Inspirationen auf allen Strick-Leveln.

Alle Anleitungen finden sich wie immer kostenlos auf initiative-handarbeit.de.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Initiative Handarbeit

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Fashion Ladies