Im reiferen Alter ist besonders die Haut reif für eine besondere Pflege – und stellt hohe Ansprüche. Mit zunehmendem Alter wird die Haut trockener und dünner und verliert an Elastizität.

#Anzeige

Aufgrund von Östrogenmangel verringern sich die Kollagenfasern, und die Haut wird faltig. Reife Haut kann weniger wasserbindende Hyaluronsäure speichern, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgt.

Beautypress zeigt uns heute, welche Pflege notwendig ist, damit Sie auch mit zunehmendem Alter nicht alt aussehen.

Bereits ab dem 25. Lebensjahr baut die Haut nach und nach ab. Deshalb sollte schon in diesem jungen Alter damit begonnen werden, eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden, so dass der Hautalterung und Faltenbildung im höheren Alter vorgebeugt werden kann.

Mit der Zeit fehlen der Haut Kollagen und Hyaluronsäure, reife Haut benötigt vor allem Feuchtigkeit und Fett, die man mit Masken, Cremes oder Seren zuführen kann.

Zu empfehlen ist auch eine spezielle Nachtpflege für reife Haut, vor allem eine gute Augencreme, denn um die Augen herum ist die Haut besonders dünn und es entstehen schnell Mimikfältchen.

Deshalb sollte eine gute Pflege für reife Haut auf jeden Fall Hyaluron, Vitamin A, C und E, Panthenol zur Beruhigung der Haut, pflanzliche Öle und UV-Schutz enthalten, denn gerade die Sonne beschleunigt die Hautalterung.

Haut baut mit dem 25. Lebensjahr ab - die beste Anti-Aging-Pflege
Haut baut mit dem 25. Lebensjahr ab – die beste Anti-Aging-Pflege

Peptide aktivieren die körpereigene Produktion von Kollagen und sorgen für Elastizität und Spannkraft. Hilfreich ist es, morgens und abends gründlich das Gesicht zu reinigen, so dass die Poren geöffnet werden und die Inhaltsstoffe der Pflegeprodukte besser wirken können.

Wichtig ist es, milde Reinigungsprodukte für die Gesichtspflege zu verwenden, da aggressive Reinigungsmittel die Haut schneller austrocknen. Mit einem Peeling – allerdings ohne Mikroplastik – lassen sich überschüssige Hautschuppen entfernen, und die Haut sieht frischer aus.

Da Seren nicht befeuchtend wirken und auch keinen UV-Schutz haben, sollten zusätzlich weitere Pflegeprodukte verwendet werden, damit sich die Wirkstoffkombinationen ergänzen.

Natürliche Ingredienzien wie Ginseng, Ingwer, Rotbuche, Algen und Wüstenrosen sind ebenfalls zu empfehlen.

Neben der Pflege ist es auch wichtig, möglichst auf Nikotin, Alkohol und fettes und zuckerhaltiges Essen zu verzichten und stattdessen Mineralien, Aminosäuren und essenzielle Fettsäuren zu sich zu nehmen.

Außerdem gibt es Trinkampullen, die mit Hyaluronsäure und Kollagen von innen gegen Falten wirken. Mit diesen Tipps können Sie die beste Anti-Aging-Pflege für Ihre Haut finden.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Kalos Skincare, Unsplash / Quelle: beautypress

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Beauty Ladies