Bei der Wahl des Reiseziels spielt nicht nur die Unterkunft eine wichtige Rolle, denn die meisten Luxusreisenden schätzen auch eine facettenreiche Küche.

#Anzeige

Das Luxusreiseunternehmen Intosol stellt uns jetzt fünf Restaurants in Hotels und Resorts weltweit vor, die Genießer auf keinen Fall verpassen sollten. Hier sind die Tipps für absolute Gourmets.

Südamerikanische Aromen im Lux Grand Gaube, Mauritius
Ein bisschen Südamerika im Indischen Ozean – das Lux Grand Gaube auf Mauritius verfolgt mit seinen Restaurants ein besonderes Konzept. Kulinarisches Highlight des Resorts ist das Restaurant Inti, welches mit peruanischer und argentinischer Küche lockt.

Südamerikanische Aromen im Lux Grand Gaube, Mauritius
Südamerikanische Aromen im Lux Grand Gaube, Mauritius

Das Restaurant besteht aus drei verschiedenen Räumen und einer großzügigen Außenterrasse, die eine offene Grillküche, eine Ceviche, Tiradito und Pisco Sour Bar und eine Bäckerei mit besonderen süßen Leckereien miteinander kombinieren.

L’Indochine – Fine Dining im Kempinski Seychelles Resort
Das renommierte Restaurant L’Indochine im Kempinski Seychelles Resort ist insbesondere für Liebhaber von leckeren Meeresfrüchten und Fischspezialitäten ein Paradies.

Die Zutaten kommen frisch aus dem Indischen Ozean und werden von ausgezeichneten Chefköchen im L’Indochine mit einer Kombination aus Tradition und Exotik zubereitet. Wer die regionalen Gouts der Seychellen voll und ganz genießen möchte, ist hier perfekt aufgehoben.

Geschmäcker der Natur im Grootbos Private Nature Reserve, Südafrika
Das Grootbos Private Nature Reserve ist international für seine Verwurzelung mit der Natur bekannt. Die Fünf-Sterne-Lodge befindet sich in einem eigenen 2.500 Hektar großen Naturreservat. Kein Wunder also, dass sich diese Naturverbundenheit auch in den Restaurants im Grootbos wiederfindet.

Geschmäcker der Natur im Grootbos Private Nature Reserve, Südafrika
Geschmäcker der Natur im Grootbos Private Nature Reserve, Südafrika

In den Restaurants werden hervorragende südafrikanische Spezialitäten serviert, die alle mit regionalen Zutaten zubereitet werden. Ein Großteil der Produkte wird sogar im Reservat selbst und im Rahmen sozialer Projekte hergestellt. Zu den Gerichten werden preisgekrönte Weine aus Südafrika serviert. Der Ausblick aus den Restaurants ist auch nur schwer zu übertreffen.

Individuelle Gourmet-Momente im Saffire Freycinet, Tasmanien
Das Saffire Freycinet liegt inmitten einer der spektakulärsten Naturkulissen Australiens, dem Freycinet National Park in Tasmanien, wo sich auch die berühmte Wineglass Bay befindet. Um eine enge Verbindung mit der örtlichen Natur zu schaffen, wurde architektonisch und designtechnisch mit organischen Materialien aus der Region gearbeitet.

Auch im international angesehenen Restaurant Palate werden fast ausschließlich Produkte verwendet, die aus der direkten Umgebung stammen. Dank des mediterranen Klimas entstehen in der Region außerdem ausgezeichnete Weine. Im Palate legt man großen Wert darauf, dass nur die besten der regionalen Zutaten serviert werden, sodass ein besonderer Gourmet-Moment garantiert ist.

Außergewöhnliche Weine im Constance Belle Mare Plage, Mauritius
Im Blue Penny Cellar des Constance Belle Mare Plage Mauritius schlagen die Herzen von Weinliebhabern höher. In dem exklusiven Restaurant, das in einem außergewöhnlichen Weinkeller liegt, wird Haute Cuisine mit hochwertigen Tapas, lokalen Delikatessen und Wine-Tastings verbunden, die ihresgleichen suchen.

Außergewöhnliche Weine im Constance Belle Mare Plage, Mauritius
Außergewöhnliche Weine im Constance Belle Mare Plage, Mauritius

Das Blue Penny Cellar hält über 40.000 Flaschen Wein aus 2.300 verschiedenen Weingütern weltweit bereit, sodass einer Weinweltreise auf Mauritius nichts mehr im Wege steht.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Shots Magazin / © Fotos: Intosol Holdings PLC

Rubriken: Travel