Der italienische Skipper Giovanni Soldini (54) und die Crew der „Maserati Multi 70“ sind jetzt in das „Rolex Middle Sea Race“ gestartet, das vom „Royal Malta Yacht Club“ organisiert wird.

#Anzeige

Die 41. Ausgabe der traditionsreichen Regatta markiert offiziell die Wiederaufnahme der Rennsaison der Maserati Multi 70, die seit Februar wegen der Corona-Krise unterbrochen war.

Der italienische Trimaran trifft in seiner Bootsklasse auf fünf Konkurrenten. „Es wird also ein großartiges Rennen“, prophezeit Giovanni Soldini. „Bei dieser Auflage der Regatta werden wir im klassischen MOD-Modus segeln“, erklärt er.

Giovanni Soldini
Giovanni Soldini

Und weiter meint er: „Wir arbeiten derzeit an Details und entwickeln ein völlig neues Paket mit modernstem Mittelruder, Dolchbrett und Foils, die die Welt des Ozeanfliegens radikal verändern werden. Das wird aber noch ein paar Monate dauern, also müssen wir vorerst in der MOD-Konfiguration segeln.“

An Bord des italienischen Trimarans ist neben Skipper Giovanni Soldini eine siebenköpfige Besatzung. Soldini stellte in der Vergangenheit bereits einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Mehrrumpfboote auf.

Die Regatta startet und endet in Valletta und führt über eine Strecke von 608 Meilen. Es wird dabei gegen den Uhrzeigersinn um Sizilien gesegelt.

-> Neue Inhalte vom @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Tipps für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp oder via E-Mail.

Shots Magazin / © Fotos: Maserati