Draußen ist es dunkel, nass und kalt. Die trüben Wintermonate verlangen von Körper und Geist einiges. Je kühler es draußen wird, desto anfälliger sind wir für Erkältungen.

#Anzeige

Unser Immunsystem leistet Großes – wenn es gestärkt ist. Aber auch für ein Stimmungstief oder schlechte Laune sind wir im Winter anfälliger.

Eine angenehme Methode, um Körper und Geist zu stärken, ist der regelmäßige Gang in die Sauna – und das geht am bequemsten in den eigenen vier Wänden.

Das Saunieren kann zu positiven Gedanken verhelfen. Durch die Freisetzung körpereigener Glückshormone in der Sauna verbessert sich die Stimmung. Vor allem in Kombination mit einer eiskalten Abkühlung stärkt der Saunagang das Immunsystem und regt den Kreislauf an.

Der Wechsel zwischen warm und kalt wirkt wie ein Training, wodurch der Körper besser auf Temperaturunterschiede reagieren kann und gut gewappnet ist, wenn man vom Warmen in die winterliche Kälte tritt.

Zusätzlich regt die ausgiebige Schwitzkur ebenfalls die Durchblutung an und kann helfen besser einzuschlafen. Für alle gesundheitsfördernden Wirkungen des Saunierens gilt: Nur wer regelmäßig in die Sauna geht, profitiert von den positiven Effekten.

Sauna für das eigene Zuhause
Sauna für das eigene Zuhause

So kann das neue Jahr ein guter Anlass sein, um den regelmäßigen Gang in die Sauna mit in die Liste der guten Vorsätze aufzunehmen. Ein festgelegter Wochentag ist eine gute Möglichkeit, um das wohltuende Schwitzen zur angenehmen Routine zu machen.

Am einfachsten lässt sich der gute Vorsatz nun direkt im eigenen Zuhause umsetzen. Mit Saunalösungen des bekannten Anbieters „Klafs“ kann jeder Raum zur Wellnessoase werden.

Egal ob schwierige Platzverhältnisse oder verwinkelte Räume – mit exklusiven Materialien und maßgeschneiderten Lösungen wird der eigene Wohlfühlbereich zu Hause zum neuen Lieblingsort.

Auch in der eigenen Sauna muss man auf Abwechslung nicht verzichten: Mit einem eigenen Produkt ermöglicht „Klafs“ fünf unterschiedliche Klimazonen in einer Sauna.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Hinweise für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

Shots Magazin / © Fotos: Quinn Kampschroer (1), Fernando Zamora (1), Pixabay

Rubriken: Travel