Diejenigen, die direkt am frühen Morgen einen beeindruckenden Ausblick auf die Gipfel der Südtiroler Alpen werfen möchten, sollten ihren Urlaub in Schenna verbringen.

#Anzeige

Von einem der gemütlichen Betten des Hotels Schenna kann das Panorama vor einem meist nahezu wolkenfreien Himmel in vollen Zügen genossen werden.

Dabei bietet der Ort Schenna in Südtirol vielfältige Möglichkeiten, um eine erholsame Urlaubszeit zu verbringen. Egal ob Wander- oder reiner Erholungsurlaub – in Südtirol werden alle Naturfreunde voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

Auf welche Aktivitäten bei einem Urlaub im schönen Schenna keinesfalls verzichtet werden sollte, zeigt der folgende Artikel.

Schenna Höfewanderung

Für die Höfewanderung in Schenna bildet Verdins den Ausgangspunkt. Dieser kann unkompliziert mit dem Bus 231 von Schenna aus erreicht werden. Die Tour kann sowohl in Eigenregie unternommen werden als auch mit einem im Vorfeld gebuchten Guide.

Mit diesem wird der Ausflug besonders spannend, da die Guides viele wissenswerte Informationen über die Landwirtschaft und die Region im Allgemeinen vermitteln können. So erhält die Höfewanderung eine ganz besondere Note.

Einer der Höfe, der im Zuge der Höfewanderung erkundet wird, ist der Wegerhof in Verdins, der hauptsächlich Kühe beherbergt. Dies ist eine Ausnahme, da die meisten Bauern ihre Höfe auf den Obstanbau ausgerichtet haben – dieser ist nämlich wesentlich lukrativer, als die Viehzucht.

Danach geht es über die Almwiesen zum Schennaer Waalweg. Der Duft von frisch gemähtem Gras liegt in der Luft, während es von einem alten Fahrradweg steil bergab geht, bis der Gröberhof erreicht wird.

Vor dem Eintreffen auf dem Hof können von der Straße aus die Apfelplantagen bereits bestaunt werden. Hauptsächlich wird dort die Sorte Golden Delicious angebaut.

Zu den wenigen Höfen, die ihre Äpfel in Eigenregie vermarkten, gehört der Gröberhof. Hier ist der Apfelsaft genauso köstlich und erfrischend, wie die selbstgemachten Marmeladen aus Holunder, Erdbeere und Marille.

Urlaub in Schenna
Urlaub in Schenna

Im Hofladen können einige Souvenirs gekauft werden, um auch zu Hause die Köstlichkeiten genießen zu können. Danach kann der Bus zurück nach Schenna genommen werden. Auch der Fußweg dauert lediglich 40 Minuten.

Schloss Schenna – Eine wahre Zeitreise

Die meisten Urlauber in Südtirol möchten die Tage, an denen gutes Wetter herrscht, für Wanderungen nutzen. Falls allerdings doch einmal einer der seltenen Regentage dazwischenkommt, lohnt sich ein Besuch des Schloss Schenna.

Das Schloss ist jedoch keinesfalls nur bei Regen einen Blick Wert, denn es thront majestätisch über Schenna, wodurch natürlich ein atemberaubender Ausblick geboten wird.

Der gesamte Innenhof wird darüber hinaus von dem betörenden Duft des Lindenbaumes ausgefüllt. Gemeinsam mit der Rundkirche St. Georg und der St. Martinskirche zählt das Schloss zu den ältesten Bauwerken von Schenna.

Das Schloss ist 600 Jahre alt und wird erst seit dem Jahr 1982 dauerhaft bewohnt – nämlich von Johanna Gräfin von Meran. Diese ist die Ur-Ur-Urenkelin des Erzherzogs Johann, dessen letzte Ruhestätte im Mausoleum von Schenna zu finden ist.

Der Gemahl von Johanna heißt Franz Graf von Spiegelfeld und lebt mit ihr gemeinsam in dem Schloss. Der Hausherr selbst bietet mehrmals in der Woche kurzweilige Führungen durch seine Gemächer an.

Dabei erzählt er äußerst amüsante Anekdoten und Geschichten aus dem Leben eines echten Schlossbewohners…

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Hinweise für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

Shots Magazin / © Fotos: Gioia M., Unsplash

Rubriken: Travel