Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Koffer sind heutzutage ein echtes Statement. Sie sagen viel über die Besitzerin oder den Besitzer aus. Es muss aber nicht immer gleich das Reisegepäck der bekannten Luxusmarken sein.

#Anzeige

Mal ehrlich: Mit einem abgerockten Koffer am Airport oder im Hotel einen schlechten Auftritt hinzulegen, das geht gar nicht. Wer reist, der möchte auch in Sachen Gepäck schöne Teile besitzen.

Preislich gibt es bei der Anschaffung von neuem Reisegepäck kaum Grenzen. Für Koffer von stylishen Brands aus dem Luxussegment können gut und gerne 2.500,- Euro aufwärts die Kreditkarte belasten.

Und bei dem Betrag sind ein passender Trolley oder ein Beautycase noch nicht mit inbegriffen. Allerdings kann man auch andere Optionen shoppen, bei denen neue Koffer weit unter 200,- Euro kosten – und trotzdem angesagt aussehen. Zum Beispiel mit „Impackt“.

Foto: Koffer von Impackt.

Die Gepäckkollektionen der Marke verfügen über ein sehr ansprechendes Design und sieben frische Farbgebungen. Die Koffer sind in verschiedenen Größen erhältlich und wurden mit einer Mischung aus recyceltem sowie neuem Material hergestellt.

Laut Hersteller soll das Reisegepäck langlebig sein. Die Rollen der „Impackt“ Koffer sind zudem leicht austauschbar. Es muss also nicht immer die kostspielige Anschaffung sein, um auf Reisen beim Gepäck perfekt gestylt zu sein.

Weitere Informationen finden Interessierte online sowie aktuell unter impackt.de.

Shots Magazin / © Fotos: IMPACKT

#Empfehlungen | #Anzeigen