Skullcandy Crusher Wireless: Türlich Türlich

„Bass, Bass, wir brauchen Bass!“ Schon der Hamburger Rapper „Das Bo“ (40) wusste, was gut für die Ohren ist. Audiospezialist „Skullcandy“ bringt den Bass über den „Crusher Wireless“ nun mit aller Kraft in die Gehörgänge.

Dank des integrierten Verstärkers sorgen die stylisch ausschauenden Bluetooth-Kopfhörer für einen gewaltigen Stereo-Bass, der bei Bedarf direkt über einen Regler an den Kopfhörern gesteuert werden kann.

Skullcandy Crusher Wireless
Skullcandy Crusher Wireless

Auch sonst glänzt der 149,- Euro teure „Skullcandy“ mit einem sauberen Klang und bringt noch einige weitere Features wie Geräuschisolierung, integriertes Mikrofon, Memory-Foam-Ohrpolster sowie natürlich die Steuerung von Lautstärke und Titelwiedergabe mit.

Darüber hinaus garantiert „Skullcandy“ eine Laufzeit von mindestens 40 Stunden an Hörgenuss, bevor der Kopfhörer wieder aufgeladen werden muss.

Skullcandy Crusher Wireless
Skullcandy Crusher Wireless

Bis November 2016 müssen sich die Bass-Junkies allerdings noch gedulden; denn erst ab dann ist der „Crusher Wireless“ bei ausgewählten deutschen Händlern und weltweit auf skullcandy.de erhältlich.

Da werden sicher viele Fans mit dem Kopf nicken und wie „Das Bo“ denken: „Türlich Türlich…“

Fotos: Skullcandy

Support   /   Newsletter
Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Shots Newsletter
Mario-Roman Lambrecht Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN