Spaceship: Richard Branson lässt die „VSS Unity“ taufen

Der charismatische Unternehmer Sir Richard Branson (65) gibt weiter Vollgas. Für sein Projekt „Virgin Galactic“ wurde heute das Raumschiff „SpaceShipTwo“ von Professor Stephen Hawking auf den Namen „VSS Unity“ getauft. Prominente Gäste wie Harrison Ford waren bei dem grandiosen Spektakel anwesend.

SpaceShipTwo und Range Rover Autobiography
SpaceShipTwo und Range Rover Autobiography
Virgin Galactic Team
Virgin Galactic Team
Virgin Galactic Zeremonie
Virgin Galactic Zeremonie

Das „SpaceShipTwo“ von „Virgin Galactic“ wurde dabei von einem „Range Rover Autobiography“ ins Rampenlicht gezogen. Bei der Premiere des privaten Raumschiffs auf dem Mojave Air & Space Port im US Bundesstaat Kalifornien betrat das Raumschiff somit unheimlich glanzvoll seine Bühne zur Weltpremiere.

Richard Branson und VSS Unity
Richard Branson und VSS Unity
VSS Unity
VSS Unity
Richard Branson und Familie
Richard Branson und Familie

Mit der Enthüllung und Taufe des neuen Raumschiffs ist ein spektakulärer Meilenstein vollbracht. Wann die ersten Flüge ins All anstehen, wer mitfliegen kann und was es kosten wird, das schreiben wir, wenn Richard Branson unsere Fragen beantworten sollte. Wir sind an einem Interview dran…

Harrison Ford und Virgin Galactic Pilot Dave Mackay
Harrison Ford und Virgin Galactic Pilot Dave Mackay
VSS Unity
VSS Unity
Range Rover Autobiography, Richard Branson, VSS Unity
Range Rover Autobiography, Richard Branson, VSS Unity

Fotos: Jack Brockway, Jean-Pierre Vanhoegaerden, Mark Greenberg, Virgin Galactic

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN