Gemeinsam mit der legendären Marke namens Fender hat Lexus eine Gitarre herausgebracht. Die „Fender Lexus LC Stratocaster“ ist eine Sonderanfertigung – und wird in einer weltweiten Auflage von 100 Einheiten im „Fender Custom Shop“ angeboten.

#Anzeige

Das Instrument verfügt über eine omnidirektionale Lackierung in Stratusblau – einem vom Morpho-Schmetterling inspirierten Farbspektrum, das von hellem Metallic-Blau bis zu tiefem Mitternachtsblau reicht.

Auch das Lexus LC 500 Coupé ist in dem Strukturlack erhältlich, der gar kein blaues Material enthält. Nur durch die Interferenz des Lichts wirken das Fahrzeug und die Gitarre blau.

Mehrere Schichten farbloser Materialien erzeugen diese Farbe. Für Gitarrenliebhaber: Der Hals des Teils ist aus 3A-Flammenahorn gefertigt und mit hochglänzendem Urethan lackiert.

Für das Griffbrett verwendete Fender erstmals tiefblaues Richlite. Der Verbundwerkstoff ist für seine klanglichen Eigenschaften, strukturelle Stabilität und Widerstandsfähigkeit gegen Abnutzung und Feuchtigkeit bekannt.

Fender Lexus LC Stratocaster
Fender Lexus LC Stratocaster

Das Griffbrett hat einen flacheren 12 Zoll Radius und 22 Medium Jumbo-Edelstahlbünde, auf abgedunkelten Bühnen leuchten die weißen Luminlay-Griffbretteinlagen in kräftigem Blau.

Die Befestigungen des Schlagbretts sind mit schwarzen Knopfschrauben versehen, während Fender für die Tonabnehmer erstmals Noiseless-Single-Coils nutzt.

Die in Structural Blue gehaltene Kopfplatte trägt ein verchromtes Fender-Logo. Das mit Vinyl samt Karbonfaserstruktur ummantelte Gehäuse zieren schwarze Lederabschlüsse und ein eingesticktes Lexus-Logo im Deckel.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Autoren-Union Mobilität, Lexus / Quelle: aum

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Accessoires