McLaren und Gulf Oil International kommen nun visuell sichtbar beim Großen Preis von Großbritannien (31. Juli bis 2. August 2020) zusammen.

#Anzeige

In Silverstone werden sich die Fahrer Lando Norris und Carlos Sainz sowie die komplette Pit-Crew und ihre Formel-1-Renner zu Gulf bekennen.

Die Motorsport-Verbindungen hatten 1968 begonnen und dauerten bis zu den Erfolgen in der Formel 1 und der Can-Am-Serie 1973, in der die Partner insgesamt 40 Rennen gewannnen.

Mike Flewitt (McLaren Automotive CEO), Mike Jones (Gulf Oil International CEO), Zak Brown (McLaren Racing CEO) und Lando Norris (McLaren-Fahrer)
Mike Flewitt (McLaren Automotive CEO), Mike Jones (Gulf Oil International CEO), Zak Brown (McLaren Racing CEO) und Lando Norris (McLaren-Fahrer)

1990 begann ein Jahrzehnt gemeinsamer Erfolge mit dem Sieg in Le Mans und dem MCLaren GTR 1 in der berühmten Lackierung in Hellblau und Orange.

Vom kommenden Jahr an wird Gulf der bevorzugte Lieferant für Schmierstoffe bei McLaren sein. Kunden werden sich ihre Fahrzeuge in den Farben des legendären Le-Mans-Siegers lackieren lassen können.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Sam Pearce-Warrilow, Unsplash (1) Auto-Medienportal.Net, McLaren (1) / Quelle: ampnet, Sm

Rubriken: Cars Events