Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Auf dem Foto: Neue Nationalgalerie, 2021 (Potsdamer Straße) © BBR / Thomas Bruns / Ludwig Mies van der Rohe / VG Bild-Kunst, Bonn 2021.

#Anzeige

Nach rund einem Jahr erfolgreicher Praxis erweitern Volkswagen und die Neue Nationalgalerie ihr gemeinsames Besucherprogramm namens Volkswagen Art4All.

Künftig können Interessierte das renommierte Museum in jeder Woche kostenfrei erleben, wenn sich donnerstags zwischen 16.00 und 20.00 Uhr die Türen für die Volkswagen Art4All Besuchsstunden öffnen.

Nur wenig hundert Meter entfernt vom Potsdamer Platz – im Herzen Berlins – bietet die Neue Nationalgalerie in ihrem ikonischen Bau, der von Mies van der Rohe entworfen und nach intensiver Renovierung 2021 wieder eröffnet wurde, Einblicke in eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen von Kunstwerken des 20. Jahrhunderts.

Die Sammlungspräsentationen sowie die wechselnden Sonderausstellungen sind nun im Rahmen des Volkswagen Art4All Programms einmal pro Woche kostenfrei zugänglich.

Ab 5. Januar 2023 kann das Publikum jeden Donnerstag zwischen 16.00 und 20.00 Uhr das Museum ohne Eintritt besuchen und an Führungen teilnehmen.

Klaus Biesenbach, Direktor Neue Nationalgalerie, meint: „Kunst ist ein essentielles Bedürfnis für die Menschen in unserer Gesellschaft und der freie Eintritt stellt sicher, dass allen ein Weg zur Kunst offensteht. Jeden Donnerstagabend ist die Kunst frei für alle. Dafür danken wir unserem Partner Volkswagen.“

Auf dem Foto: Performance von Allora & Calzadilla, Stop, Repair, Prepare: Variations on “Ode to Joy” for a Prepared Piano in der Neuen Nationalgalerie, 30.9.-30.10.2022 © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / © Allora & Calzadilla Courtesy the artists and Gladstone Gallery / Foto: Volkswagen, Maximilian Gödecke.

Benita von Maltzahn, Leiterin Live Communications bei Volkswagen ergänzt: „Seit 2018 steht Volkswagen Art4All als ganz konkretes Beispiel dafür, dass wir als Unternehmen dabei unterstützen, Kunst und kreative Ideen für ein breites Publikum erlebbar zu machen und direkte kulturelle Teilhabe zu ermöglichen.“

Und weiter: „Wir übernehmen Verantwortung für die Zukunft. Dazu gehört die Förderung von Fortschritt und Verständigung innerhalb unserer Gesellschaft. Beides beginnt mit Kreativität und deshalb setzen wir uns immer wieder dafür ein, dass möglichst viele Menschen Zugang zu Kunst und Kultur erhalten.“

Das Volkswagen Art4All Programm ist ein Kernelement der Kulturförderung von Volkswagen. Seit 2020 gibt es Volkswagen Art4All Besuchstage auch im Kunstmuseum Wolfsburg.

Shots Magazin / © Fotos: siehe Bildunterschrift

#Hinweis
Das seit 2016 kostenlose "Shots Magazin" gefällt Ihnen? Sie können die Redaktion unseres unabhängigen Verlages mit dem Betrag Ihrer Wahl unterstützen - online per PayPal, Kreditkarte oder Debitkarte. Klicken Sie dazu auf den Spendenbutton. Vielen Dank!
(-> Datenschutzerklärung)

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Events