Gestern Abend durfte ich Zeuge werden, wie Emma Schweiger die neue „Aida Prima“ taufte. Dort wurde eine atemberaubende Musik- und Lichtinszenierung geboten, die ein großartiges Feuerwerk abrundete.

#Anzeige

Felix Eichhorn, Präsident von „Aida Cruises“, meinte: „Mehrere Millionen erleben in Hamburg, im Fernsehen oder in den sozialen Netzwerken die Taufe. Dieses überwältigende Interesse zeigt einmal mehr, welche Faszination von der Urlaubsform Kreuzfahrt ausgeht.“

Die „Aida Prima“ ist das erste Kreuzfahrtschiff, das ganzjährig ab einem deutschen Hafen eingesetzt wird. Mit der Verpflichtung von Schauspielerin Emma Schweiger als Taufpatin gelang „Aida Cruises“ ein toller Coup, der bereits im Vorfeld bundesweit für starke Aufmerksamkeit sorgte.

Emma Schweiger und Kapitän Detlev Harms, Taufe der "Aida Prima"
Emma Schweiger und Kapitän Detlev Harms, Taufe der „Aida Prima“

Nach einem ansprechenden Fest ging es für mich direkt nebenan weiter ins Restaurant „Au Quai“ (-> Location: Große Elbstraße 145B, D-22767 Hamburg). Dort fand die beliebte Partyreihe „Mädchen Diskothek“ statt, bei der mir später in der Nacht noch andere Gäste der Taufe über den Weg liefen.

Die „Aida Prima“ blieb in dieser „Saturday Night“ allerdings omnipräsent. Denn von der Terrasse des „Au Quai“ hatte man die ganze Zeit einen direkten Blick auf das neue, mächtige Kreuzfahrtschiff…

-> Neue Inhalte vom @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Tipps für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp oder via E-Mail.

Foto: Aida Cruises

Rubriken: Events Travel