Maskoe an Berlin-Attentäter: Du Stück Scheisse

Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Die Trauer über den unfassbaren Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz vom 19. Dezember 2016 sitzt tief. Unsere Gedanken sind vor allem bei den Verletzten sowie den Angehörigen der Opfer, die ihre Lieben verloren haben.

Nach knapp zwei Tagen betrachtet: Wer hat bisher die richtigen Worte gefunden? Aus der Politik kommen die üblichen Floskeln nach so einer Tragödie. Zusammenstehen, Aufklärung, bla bla…

facebook.com/maskoe.sk
facebook.com/maskoe.sk

Anders macht es Rapper Maskoe, ursprünglich aus Hamburg und Inhaber des Labels SK Entertainment, der den Menschen mit seinem Facebook-Statement vom gestrigen Abend wohl komplett aus der Seele spricht.

Er benennt sein Video als „Ein paar direkte Worte an den Attentäter von Berlin: Du Stück Scheisse“. Innerhalb kurzer Zeit hatte der Clip bereits zwei Millionen Abrufe.

Maskoe
Maskoe

Für den Inhalt und die Art und Weise, wie Maskoe innerhalb von 3:30 Minuten die Sichtweise auf den Punkt direkt am Breitscheidplatz kommentiert, verdient der Künstler unseren Respekt.

Freiheit ist das, was am Ende steht und so werden die Berliner weiter leben. Klare Aussagen und Gänsehaut…

Danke für die Worte, Maskoe. Doch sehen Sie selbst: facebook.com/maskoe.sk/videos/1417176418295094

Fotos & Screenshot: facebook.com/maskoe.sk

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin