Timberland zeigte nun erstmals die Zusammenarbeit für Herbst/Winter 2018/2019 mit Christopher Raeburn. Dabei bringt der britische Designer drei Säulen mit, die sich „Remade“, „Reduced“ und „Recycled“ nennen. Die Platzierung soll so ein modisches Verantwortungsbewusstsein schaffen.

#Anzeige

Es geht laut Timberland darum, recycelte, organische sowie erneuerbare Materialien zu verwenden. Christopher Raeburn sieht das Handwerk und den Nutzen als Bestandteil seiner Designphilosophie und schafft so eine authentische Verbindung zum Label.

Vor allem Handwerk, Qualität und Innovation stehen im Mittelpunkt. Die siebzehn Mainline-Pieces und die elf Limited-Edition-Styles umfassen eine Auswahl an Short und Long Sleeve T-Shirts, Crewneck Sweatshirts, Hoodies, Joggers und Cargo Pants sowie verschiedene Outerwear-Styles.

Die Kollektion wird in militärisch inspirierten Farben sowie Camouflage-Grafiken mit Farben wie Ocean Blue, Black und Molten Lava Red angeboten.

Christopher-Raeburn-Kollektion von Timberland
Christopher-Raeburn-Kollektion von Timberland

Bei der Herstellung aller Teile werden umweltbewusste Materialien wie ethisch korrekte Bio-Baumwolle verwendet, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. Ab Ende Oktober 2018 wird die Kollektion online auf timberland.de erhältlich sein.

Vorgestellt wurde das Ganze auf der „Bread&&Butter 2018 by Zalando“. Und ja, die zwei &-Zeichen sind richtig und gehören zum ausgefallenen Auftritt der Mode-Veranstaltung, die mit unendlich vielen Crazy-Formulierungen eine eigene Darstellung etabliert.

Da bleibt nur zu sagen: „Yo bro’s, great by Timberland, seen @@@@ the style- and urban-culture-pop-up-festival Bread&&Butter by Zalando and probably re@lllllyy nice to wear“, um im umgangssprachlichen Gebrauch der Eventmacher aus Berlin zu bleiben.

Fresh und fancy eben… Aktuelle Impressionen zur Kollektion sehen Sie hier in der Bildergalerie bei „Shots“.

Fotos: Timberland

Rubriken: Fashion Gentlemen