Wer träumt nicht von der perfekten Hochzeit an einem sonnigen Samstagvormittag? Wenn die Braut unter den Blicken aller Anwesenden zum Altar schreitet, dann steht bei vielen der Atem still.

#Anzeige

Und die Auserwählte, die in diesem Moment das Zentrum der Aufmerksamkeit ist, hofft, dass sie nach der monatelangen Planung nicht ausgerechnet an ihrem großen Tag in ein Beauty-Fettnäpfchen tritt.

Denn nachdem alles bis ins kleinste Detail organisiert wurde, wollen natürlich auch der Bräutigam und seine Zukünftige mit der Sonne um die Wette strahlen. Mit diesen Tipps der Experten von „Baby Foot“ treten Braut und Bräutigam top gestylt und entspannter vor den Altar.

Beauty-Tipps für Sie

Tipp 1: Achtung beim Bräunen
Um das Hochzeitskleid perfekt in Szene zu setzen, darf der perfekte Teint nicht fehlen. Doch aufgepasst: Wer sich ein intensives Sonnenbad gönnen möchte, sollte immer den Schnitt des Hochzeitskleides im Hinterkopf behalten, um unschöne Streifen zu vermeiden. Damit die Haut zudem beim Bräunen nicht geschädigt wird, sollte die Sonnencreme nicht zu kurz kommen.

Tipp 2: Make-up und Frisur vorher testen
Die meisten Bräute haben eine sehr klare Vorstellung von der Frisur und dem Make-up, die ihre natürliche Schönheit am Hochzeitstag perfekt unterstreichen sollen. Damit diese auch wirklich so gelingen, sollte beides spätestens einen Monat vor der Hochzeit ausprobiert werden. Wer sich dabei Hilfe von einem professionellen Stylisten holen möchte, nimmt am besten Bilder vom gewünschten Look mit. So gibt es keine unangenehmen Überraschungen.

Make-up und Frisur vorher testen
Make-up und Frisur vorher testen

Tipp 3: Ganz einfach zu makelloser Haut
Damit die Haut am Tag der Hochzeit makellos erscheint sind Ganzkörperpeelings ein absolutes Muss. So werden alte Hautschuppen entfernt und die Haut erstrahlt in neuem Glanz. Für Gesicht und Lippen sollten eigens dafür angefertigte Peelings verwendet werden. Wer bei der Fußpflege normalerweise gerne auf mechanische Methoden wie Bimsstein oder Hobel setzt, sollte auch hier auf Peelings umsteigen. Andernfalls besteht eine hohe Verletzungsgefahr. Ideal für die Füße sind eigens dafür entwickelte Rezepturen aus Fruchtsäuren und Pflanzenextrakten, die die Haut besonders sanft peelen und pflegen. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollte man spätestens zwei Monate vor der Hochzeit beginnen, diese regelmäßig anzuwenden.

Tipp 4: Für strahlende Augen
Viele Bräute können in der Nacht vor der Hochzeit vor Aufregung kaum schlafen. Das Resultat sind müde und gerötete Augen. Schnelle Abhilfe schaffen hier Augenpads mit Hyaluronsäure. Dieser Wirkstoff funktioniert in der Haut wie ein Wasserspeicher und sorgt so für mehr Spannkraft und Elastizität. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn in Sekundenschnelle zaubern die Augenpads einen strahlenden Blick. Wichtig auch: Nur wasserfeste Mascara verwenden, die vorher schon ausgiebig getestet wurde. Schließlich ist es kein Geheimnis, dass im Laufe des Tages gerne ein paar Tränen fließen.

Tipp 5: Notfalltasche für alle Fälle
Es ist immer gut, wichtige Hilfsmittel direkt zur Hand zu haben, falls etwas beim Styling schiefgehen sollte. In den Tagen vor der Hochzeit empfiehlt es sich also, eine Notfalltasche zusammenzustellen, in der alles Wichtige enthalten ist. So ist die Braut auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Unverzichtbare Inhalte des kleinen Lebensretters sind Haarspray, Deo, Nagellack, Mascara, Blasenpflaster sowie Sonnen- und Handcreme.

Beauty-Tipps für Ihn

Tipp 1: Die perfekte Frisur
Am Vortag noch schnell zum Friseur? Lieber nicht! Damit die Haare am schönsten Tag des Lebens perfekt sitzen, sollte man(n) in aller Ruhe ein bis zwei Wochen vorher dem Friseur einen Besuch abstatten. So wirkt die Frisur am Tag der Hochzeit ganz natürlich. Mit Haarspray und Gel sollte zudem sparsam umgegangen werden, um einen verklebten Look zu vermeiden.

Zur Hochzeit gehört ein perfektes Styling für Sie und Ihn
Zur Hochzeit gehört ein perfektes Styling für Sie und Ihn

Tipp 2: Gesichtszüge in Szene setzen
Wer sich täglich rasiert, sollte kurz vor der Hochzeit eine Pause einlegen, um der Haut eine Auszeit zu gönnen. Am Hochzeitstag selbst sollte allerdings umso gründlicher rasiert werden. Als Nachbehandlung wirkt bei trockener Haut ein After Shave Balsam wahre Wunder, da dieses der Haut viel Feuchtigkeit spendet.

Beauty-Tipps für Braut und Bräutigam

Tipp 1: Weiße Zähne in Rekordzeit
Für ein strahlend weißes Lächeln muss nicht immer der Zahnarzt ran. Wem erst in letzter Minute einfällt, dass die Zähne noch eine Aufhellung vertragen könnten, kann auf sogenannte White Strips zurückgreifen. Diese zaubern in nur wenigen Minuten ein Lächeln, das sich sehen lassen kann.

Tipp 2: In der Ruhe liegt die Kraft
Um vom Hochzeitsstress abzuschalten sind Wellnesstage ideal. Ein Aufenthalt in der Sauna stärkt den Körper rundum. Nicht nur die Atemwege werden befreit und das Immunsystem gestärkt, das Dampfbad wirkt auch wie ein Detox für den Körper. So entsteht wiederum ein klares Hautbild, denn durch die Hitze werden die Poren gereinigt.

...und auch auf die Hände achten.
…und auch auf die Hände achten.

Tipp 3: Maniküre und Pediküre
Gepflegte Nägel sind nicht nur etwas für die Braut, auch der Bräutigam kann sich für den großen Tag ein Beispiel an seiner Zukünftigen nehmen. Denn die Hände stehen bei der Hochzeit im Mittelpunkt. Mit einer Maniküre erscheinen die Hände in einem ganz neuen Licht. Neben einer ausführlichen Handpflege lohnt sich eine nicht weniger intensive Pediküre, denn oftmals landen die beiden frisch Vermählten am Ende eines langen Tages barfuß auf der Tanzfläche.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Shots Magazin / © Fotos: Unsplash, CCO Public Domain