Der in Miami lebende Noel Mikaelian (29) gehört derzeit zu den besten deutschen Boxern. Sein Ranking spricht für sich, denn der 1,90 Meter große Athlet ist unter den Top Ten im Cruisergewicht weltweit platziert und wird hoch gehandelt.

#Anzeige

Der ehemalige WBO Junioren Weltmeister und WBO International Champion im Cruisergewicht, der gebürtig aus Armenien kommt, bereitet sich aktuell in Florida auf seine nächsten Kämpfe vor. Aber eigentlich ist er ein echter Hamburger Jung.

Noel Mikaelian
Noel Mikaelian

Ich hatte nun die Chance, ihn kurz vor seiner Abreise im Elixia Hamburg abzulichten und ihm meine Fragen zu schicken, die er aus Miami beantwortete. Hier ist das Interview.

Noel, eigentlich warst Du schon wieder in Wettkampfstimmung. Nun kam das Coronavirus dazwischen. Wie sind Deine Eindrücke zu dem Thema?

Die Welt steht still. Die Wirtschaft steht still. Die Börse ist gecrasht. Dies ist keine Überraschung, denn das wurde von Experten wie Dirk Müller aka Mr Dax bereits vor Jahren vorausgesagt.

Geld wurde von den Banken zu günstig vergeben – und aus Schulden werden nur noch mehr Schulden, die nicht beglichen werden können.

Es ist eine sehr schwierige Zeit, da wir vor einer wirtschaftlichen Rezession stehen, die an die Great Depression von 1929 erinnert. Eingeleitet durch das Coronavirus, sind meiner Meinung nach sehr viele Menschen in Angst und Panik.

Noel Mikaelian im Elixia
Noel Mikaelian im Elixia

Nun ist für Dich als Profi-Sportler eigentlich Stillstand kein Thema. Wie hältst Du Dich denn fit?

In Quarantäne sind alle Gyms hier in Miami geschlossen und sogar der Strand ist dicht, so dass ich überwiegend im eigenen Zuhause etwas Seilspringen und diverse Home-Workouts betreibe, um mich in Form zu halten.

Fitnessstudios wie das Elixia Hamburg verwöhnen mit allem, was das Herz begehrt – vom regulären Gym über Crossfit und EMS bis hin zum 25-Meter-Schwimmbecken. Wie wichtig ist Dir Vielfalt?

Viel Abwechslung in der Trainingsroutine ist überaus wichtig für mich, da ich gerne neue Methoden ausprobiere, um meinen Körper und Geist zu fördern. So komme ich immer auf ein neues Level.

Wie steht es mit der Ernährung, bewusst nach Plan oder so wie es kommt?

Ich achte sehr auf eine bewusste Balance und esse meist nur Speisen, von denen ich Benefits habe. Sehr proteinreich mit komplexen Kohlenhydraten. Der Body eines Athleten ist zu vergleichen mit einem Supersportwagen, den betankst du auch nur mit Super Plus.

Der größte Verlust für Dich in dieser Zeit?

Zur Zeit fehlt mir der soziale Kontakt mit den Menschen, da alle in Quarantäne sind. Und Social Media ist da für mich nicht unbedingt der beste Ersatz.

Wie sehen die Pläne für die Zukunft aus?

Ich bereite mich mit meinem Team in Miami auf einen sehr großen Kampf vor – und die Verhandlungen laufen aktuell. Näheres werde ich in Zukunft bekannt geben können, sobald wir endlich diese Krise überstanden haben.

Dein bisher größtes Erlebnis?

Ich lebe nach dem Motto: „The best is yet to come.“ Man sollte sich immer an den einfachen Dingen des Lebens erfreuen und das bestätigt uns diese Coronakrise nochmal doppelt und dreifach.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

“In the middle of Chaos lies opportunity “

Ein Beitrag geteilt von NOEL MIKAELIAN (@noelmikaelian) am

Casual oder chic?

Meistens bin ich in athleasure, das heißt Yoga-Pants, schicke Jogginghosen und Hoodies, aber gerne auch chic im Tuxedo.

Was vermisst Du am meisten an Hamburg?

Mein Treppenviertel und meine Familie natürlich. Die Mutti, den Brudi und das Schwesterchen.

Werden wir Dich bald in Hamburg wiedersehen?

Ich liebe das Wetter hier in Miami 😉

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: marioroman pictures

Rubriken: Gentlemen