#Test Heico Sportiv Volvo V60 D5

Dieser schwarze Keil räumt sich galant den Weg frei und rotzt dabei frech aus den vier Endrohren. Volvo – das waren in der Vergangenheit einmal kantige, knuffige Transportkisten, die von kreativen Köpfen, spießigen Oberlehrern, trendigen Familienvätern und Auto fahrenden Ökos gleichermaßen geliebt wurden. Damit hat dieser getunte V60 definitiv nichts mehr zu tun.

Der von Heico Sportiv bearbeitete Allradler mit dem starken Dieselmotor richtet sich an eine moderne Geschäfts- oder Familien-Klientel, die ein Faible für Tuning hat, seriös bleiben möchte und sich von der Masse absetzen will. Heico Sportiv entwickelt und vertreibt hochwertige Tuning-Komponenten für Volvo. Zu Beginn gab es ein erfolgreiches Autohaus und ein siegreiches Motorsport-Team. Daraus entstand im Laufe der Zeit das beste Tuning-Programm für Volvo.

Heico Sportiv Volvo V60 D5
Heico Sportiv Volvo V60 D5

Heute ist Heico Sportiv, mit Jahrzehnten an Erfahrung auf dem Buckel und dem Segen des Herstellers, weltweit erster Ansprechpartner für Volvo-Veredelungen. „Wir wollen dem V60 jene Ausdrucksstärke geben, die sich unsere Kunden bei solch einem dynamischen Fahrzeug wünschen“, sagte Holger Hedtke, Geschäftsführer bei Heico Sportiv, im Gespräch mit „Shots“.

Die Optik des gepimpten V60 ist satt und edel. Unser schwarzer Testwagen pflegt trotz des Bodykits einen eher zurückhaltenden Auftritt. Kenner sehen allerdings auf den ersten Blick, dass hier eine tollwütige Version des Schwedenstahls heranrollt. Der Frontspoiler aus flexiblem Kunststoff („Pur-R-Rim“) verbessert die Optik zugunsten dezenter Aggressivität.

Heico Sportiv Volvo V60 D5
Heico Sportiv Volvo V60 D5

Am Heck findet sich eine neue Schürze in Diffusor-Optik, die die vier Endrohre beherbergt. Und was wäre ein richtiges Auto ohne die richtigen Räder? Hier kommen mächtige Heico-Felgen in 20 Zoll zum Einsatz, die mit ihren 255er Walzen aus allen Perspektiven klasse aussehen. Mit Sportfedern ausgestattet und 30 mm tiefer gelegt, hockt der Keil unten auf der Straße. Unser Testwagen steht nun so verführerisch da, hat 230 PS – also berauschende 67 Pferdchen mehr als das Serienmodell – und sorgt bereits im Stand für attraktive Werte.

460 Newtonmeter treiben den edel kreierten Sportler in 7,5 Sekunden auf 100 km/h, erst bei 225 Sachen ist Schluss. Der Bi-Turbomotor löffelt seine Vitamine aus 2,4 Litern Hubraum. Salz in der V60-Suppe ist die Leistungssteigerung durch „e.motion“. „Effeciency In Motion“ ist ein zusätzliches Motorsteuergerät, das durch Plug-and-Play Montage installiert und aktiviert werden kann. Heico Sportiv bietet das System übrigens für alle Motorisierungen an. Auf den Asphalt gebracht wird die technische Aufrüstung durch den Allradantrieb und die 6-Gang Automatik, die mit Geartronic-Funktion zum Einsatz kommt.

Heico Sportiv Volvo V60 D5
Heico Sportiv Volvo V60 D5

Nicht nur im Inneren des Triebwerkes gibt es Optimierungen, auch der Raum für Fahrer und Gäste ist ordentlich aufgepeppt. Der Schalthebel glänzt in Aluminium und mit satt-braunem Leder, Fußstützen und Pedale sind ebenfalls aus Aluminium. Obwohl Volvo mittlerweile an den chinesischen Autobauer Geely verkauft wurde, ist die volle Betätigung des Gaspedals ein Tritt in den schwedischen Autohimmel. Die vier angetriebenen Räder krallen sich hungrig wie eine Gruppe ausgehungerter Elche in den Bodenbelag.

Der V60 findet umgehend Grip und schießt nach vorn. Der Klang ist innen angenehm und zivil, außen dumpf und lauter. Die Automatik arbeitet hervorragend mit „e.motion“ zusammen und findet jederzeit die richtige Fahrstufe. Sicher und souverän auf dem Asphalt liegend, entwickelt sich der schwarze Keil auf der Autobahn zum Überholmonster. Lichter an, linke Spur und selbst hoch motorisierte Karossen aus Ingolstadt, München und Stuttgart suchen bei über 200 km/h den Weg zur Seite.

Heico Sportiv Volvo V60 D5
Heico Sportiv Volvo V60 D5

Wenn man es richtig darauf anlegt, begegnet einem im üblichen Verkehr eher selten ein schnelleres Auto. Köln – Hamburg am späten Abend locker unter drei Stunden, Heico Sportiv sei Dank. Wir meinen, der Volvo V60 D5 von Heico Sportiv ist verdammt nah dran an den Rivalen der anderen Premium-Hersteller.

Der V60 ist ohne Frage ein gutes Auto; als D5 in der veredelten Version eine sehr gute Wahl, wenn der Käufer sich schnell, individuell und stilsicher bewegen möchte. Genug Wumms ist jederzeit vorhanden und Tuning-Freaks werden mit den Ohren schlackern.

Der Preis des Renners liegt in der getunten Vollausstattung bei ca. 70.000,- Euro, mit 60 Monaten Garantie ab Erstzulassung inklusive. Für den täglichen, absolut seriösen Gebrauch im Geschäfts- oder Familienleben ist dieses Auto ein richtiges All-Inclusive-Paket…

Hinweis: Dieser Artikel stammt aus dem persönlichen Archiv des Autors und wurde bereits in Printmagazinen veröffentlicht.

Bildergalerie:

Fotos: shots.media via iPhone (10), Heico Sportiv (2)

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN