#Test Ordentlich Wumms: Seat Leon SC Cupra 280

Was zeichnet die Cupra-Reihe von Seat aus? Richtig: Motoren mit ordentlich Wumms, ein feines Design sowie Top-Ausstattungen. Heraus sticht dabei der Leon SC Cupra 280, der mit seiner Leistung von 280 PS, seinen auffälligen 19 Zöllern in Titan-Lackierung sowie den extra gefertigten Anbauteilen bereits auf dem Papier viel verspricht.

Wir haben das sportliche Fahrzeug nun in den Fingern gehabt. Der 2.0 TSI Turbomotor des Fronttrieblers bringt die Leistung überragend auf die Straße. Dabei hilft ein Sperrdifferential, das mit dem adaptiven Fahrwerk und einer top abgestimmten Lenkung gemeinsame Sache macht.

Seat Leon SC Cupra 280
Seat Leon SC Cupra 280
Seat Leon SC Cupra 280
Seat Leon SC Cupra 280

Dieser Seat kann sich wirklich sehen lassen. Er ist nicht nur etwas für Fahrer/innen mit einem emotionalen Gasfuß – auch was die Effizienz beim Verbrauch (Durchschnittsverbrauch bei uns im Mix um die 7,5 Liter) sowie die Alltagstauglichkeit angeht, kann der Cupra positive Akzente setzen. DCC heißt die Fahrwerkregelung, mit der immer die richtige Einstellung gefunden wird. Im Cupra-Modus ist das gesamte Fahrverhalten sportlich und aggressiv.

Mit ordentlich Speed und seinen LED Scheinwerfern wird dieser Seat auf der Autobahn zum Räumfahrzeug. Die Elastizität ist zu Beginn fast schon verwunderlich, so stark zerren die 350 Newtonmeter an der Vorderachse und lassen das Fahrzeug unter Dampf auf bis zu 250 km/h beschleunigen. Das belegen auch die Zahlen: Beim Sprint von 0 auf 100 km/h sind nur 5,7 Sekunden fällig. Der Zwischenspurt von 60 auf 100 km/h gelingt in 3,0 Sekunden.

Seat Leon SC Cupra 280
Seat Leon SC Cupra 280
Seat Leon SC Cupra 280
Seat Leon SC Cupra 280

Optisch bleiben beim attraktiven und ausgezeichneten Seat-Design keine Fragen offen: Die Bremssättel sind mit Cupra-Schriftzügen verziert, ebenso auffällig erscheinen die schwarz lackierten Gehäuse der Außenspiegel. Der Innenraum ist, typisch für die Marke, aufgeräumt und wirkt beim Topmodell des Cupra hochwertig. Sportlenkrad, Alcantara Sportsitze und Aluminium-Pedale runden diesen Eindruck ab.

Technisch ist bei Seat alles erhältlich, was der neueste Stand von Assistenzsystemen hergibt. Dazu gehören Sensoren, die den Verkehr analysieren und Unfällen vorbeugen. Front-Assist ist ebenso sinnvoll wie der Assistent für Fernlicht und das System zum Spurhalten. Der Einschlafwarner für den Fahrer ist ebenfalls mit an Bord.

Seat Leon SC Cupra 280
Seat Leon SC Cupra 280
Seat Leon SC Cupra 280
Seat Leon SC Cupra 280

Für einen Grundpreis von ca. 33.000,- Euro bietet der Seat Leon SC Cupra 280 ein äußerst attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Unser Testwagen lag mit seiner umfangreichen Ausstattung bei ca. 37.000,- Euro. Das Auto glänzte durch seine Sportlichkeit und wird auf der Autobahn zum Räumfahrzeug. Das gesamte Handling ist sehr gut und stellt auch nicht so erfahrene Fahrer vor keine großen Herausforderungen.

Hier erhält man ein umfangreiches Paket aus Alltagstauglichkeit und Spaß, bei dem für jeden Anlass und für jede Situation etwas an den richtigen Zutaten aus der Cupra-Rezeptur vorhanden ist. Zudem ist die Optik ansprechend und ein guter Auftritt ist somit gesichert. Der Seat Leon SC Cupra 280 hat uns überzeugt.

Fotos: Mario-Roman Lambrecht

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN