Für Frühjahr und Sommer 2018 kehrt Trussardi zu seinen modischen Wurzeln zurück. Zeitgenössisch, aber mit den eigenen italienischen Traditionen, zeigte das Modehaus eine Kollektion, die den innovativen Geist bringen soll.

#Anzeige

Das Ganze repräsentiert die italienische Einstellung zum Reisen. Gaia Trussardi schafft gleichzeitig ein Andenken an ihren Vater, der ein großer Anhänger von Ultraleichtflugzeugen war. Dies spiegelt sich auch in den einzelnen Entwürfen wider.

Denn einige Models flanieren in Fliegeranzügen und Pilot-Overalls über den Laufsteg und erinnern an die große Amelia Earhart. Fantasievoll gestaltete Röcke und Puffärmel fallen so locker, dass sie schon fast wie Fallschirme wirken.

Die Gürtel erscheinen wie Anschnallgurte. Zarte Stoffe wie Seide, Organza und Chiffon sind Ausdruck des Himmels, der Wolken und der Luft. Sie und eine Reihe von Floral- und Animal-Prints durchbrechen den maskulinen Charakter.

Die lederbesetzte Gita Bag wird zum Must-Have, das mit seinem klassischen Design ein Begleiter für jede Jahreszeit ist. Die aktuellen Impressionen von Trussardi sehen Sie hier in der Bildergalerie bei „Shots“.

Bildergalerie:

Quelle: fashionpress/ Fotos: Trussardi