Luxury Travel: Der perfekte Kurztrip nach München

Shots Magazin Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Das lange Pfingstwochenende steht kurz bevor und eignet sich besonders gut für einen kurzen Städtetrip in die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern. Denn fernab vom Oktoberfest-Rummel hat München doch einiges mehr zu bieten.

Die Suche nach der richtigen Unterkunft

Immobilien und Wohnungen in München zu mieten oder zu kaufen ist eine teure Angelegenheit. Selbst die alteingesessenen Münchner zieht es daher immer mehr in die Randgebiete der Stadt. Was für die Bewohner der Stadt gilt, trifft auch auf Touristen zu. Hotels und Unterkünfte in der Münchner Innenstadt haben ihren Preis. Für Liebhaber der exklusiven Übernachtungsmöglichkeiten hat die bayrische Stadt einiges zu bieten.

Die besten Hotels in München

  • Das Hotel „Vier Jahreszeiten Kempinsk“ liegt inmitten des Zentrums der rund 1,5 Millionen Einwohnerstadt. Eine Nacht kostet rund 350,- Euro, aber kein Wunder, denn das Hotel hat königlichen Charakter: 1885 wurde es auf Wunsch von König Maximilian den Zweiten erbaut.
  • Das Hotel „Bayerischer Hof“ kostet auch rund 400,- Euro für eine Nacht am Pfingstwochenende, besticht aber durch einen sehr guten Ruf. Viele prominente Gäste und Staatsgäste kehrten in das Hotel ein. Auch der „Bayerische Hof“ liegt im Zentrum.
  • „The Charles Hotel“ liegt direkt gegenüber vom Botanischen Garten und kostet für eine Übernachtung ebenso rund 350,- Euro. Neben einem Spa und einem großen Wellnessbereich findet sich in diesem Hotel sogar ein eleganter Ballsaal.
München
München

Als ganz besonderes Erlebnis zu empfehlen: Das Mandarin Oriental. Hier werden Luxury Traveller mit Affinität zu guten Düften besonders glücklich.

Action für den Tag

Da solch ein Kurztrip nicht besonders viel Spielraum für lange Pausen lässt, muss das Programm schon vorher stehen. Wir empfehlen einen Helikopterrundflug über München. Die meisten Agenturen bieten Flüge über das Fünf-Seen-Land an, mit Blick auf den Ammersee, Wesslinger See, Pilsensee, Wörthsee, Starnberger See und das alte Kloster Andechs.

Mit einer anderen Tour kann in einer halben Stunde München City von oben bestaunt werden: Jesenwang, der Marienplatz mit Rathaus, die Frauenkirche, Allianz-Arena, Olympiapark, BMW, der Bayerische Landtag, Friedensengel, Englischer Garten, Staatskanzlei, Hofgarten, Nymphenburger Schloss und wieder zurück nach Jesenwang.

Manche Anbieter vereinen auch beide Touren und bieten einen Flug über München und die Seen an. Der Spaß beginnt bei 140,- Euro.

Programm für den Abend

Wieder gut auf dem Boden gelandet, kann das bunte Nachtleben der Münchener erkundet werden. Zum Beispiel in der „Bar München“, die direkt am Maxmonument in der Münchener Innenstadt zu finden ist. Hier lassen sich exquisite Cocktails in angenehmer Atmosphäre schmecken.

Nymphenburger Schloss
Nymphenburger Schloss

Das in edlem Dunkelholz gehaltenem Interieur zieht viele Gäste, darunter auch viele Stammgäste, an und auch für den Hunger gibt es hier einige Auswahl: Marinierte Rote Bete, Tomme de Vaudoise mit Trüffeln oder auch Carpaccio vom Rinderfilet mit Trüffeln stehen momentan auf der Karte.

Wer mehr Lust auf einen Wein in gemütlicher und ungezwungener Atmosphäre hat, dem sei die Leo Hillinger-Bar ans Herz gelegt.

Fotos: Pixabay, CC0 Public Domain (1)

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin