Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Online-Dating erfährt bei beiden Geschlechtern wachsende Beliebtheit. Dennoch bringt die Partnersuche im Netz – genau wie im echten Leben – einige Herausforderungen mit sich. Während es für Frauen häufig wesentlich leichter ist, jemanden kennenzulernen, tun sich viele Männer schwer.

#Anzeige

Tipps und Tricks, wie das Online-Dating auch für Männer zum Erfolg wird, gibt es in diesem Artikel.

Das passende Dating-Portal auswählen

Damit das Online-Dating erfolgreich verläuft, ist die richtige Auswahl der Dating-Plattform wichtig. Ist man beispielsweise auf der Suche nach einer festen Partnerschaft oder sogar dem Partner fürs Leben?

Dann bietet es sich an, entsprechende Online-Portale im Netz zu nutzen, die auf die romantische Partnersuche spezialisiert sind. Gleiches gilt, wenn man Singles zur gemeinsamen Freizeitgestaltung sucht – auch hier gibt es entsprechende Dating-Portale, auf denen man leicht fündig wird.

Oder legt man eher Wert darauf, Frauen mit den gleichen sexuellen Vorstellungen kennenzulernen? Hier haben bereits viele Männer gute Erfahrungen mit poppen.de gemacht, einem Erotik-Dating-Portal mit über fünf Millionen Mitgliedern.

Grundsätzlich gilt: Bevor man sich auf einem Dating-Portal anmeldet, sollte man sich gründlich über dessen Leistungen und Bedingungen informieren.

Wie steht es mit Vertragsdauer und Kündigungsfristen? Insbesondere, wenn das Unternehmen seinen Sitz außerhalb der EU hat, sollte man Vorsicht walten lassen – Rückzahlungsansprüche lassen sich hier beispielsweise schwerer durchsetzen.

Das richtige Profilbild auswählen

Einer der Hauptgründe, warum Männer es beim Online-Dating so schwer haben – und Frauen so leicht – ist wohl die Bilderauswahl für das Dating-Profil. Frauen verstehen es, sich gekonnt in Szene zu setzen und mit ihren Reizen zu spielen.

Grundsätzlich gilt beim Dating im Netz: Der erste Eindruck ist entscheidend dafür, ob eine Frau Interesse entwickelt oder weiterklickt. Dafür lohnt es sich im Zweifel auch, ein paar Bilder beim Fotografen knipsen zu lassen.

Bei der Auswahl eines geeigneten Profilfotos sind einige Kriterien besonders entscheidend. Das Foto sollte…

  • aussagekräftig und realitätsgetreu sein.
  • … eine hohe Bildqualität aufweisen.
  • professionell, und dennoch sympathisch und ungestellt wirken.
  • authentisch zur Persönlichkeit passen.
  • … möglichst aktuell sein.
  • … die Schokoladenseite zeigen.
  • nicht nur das Gesicht.

Besonders attraktiv wirken ein sympathisches Lächeln und eine entspannte Körperhaltung. Der Eindruck, der durch das Bild entsteht, hängt übrigens auch mit dem Klamottenstil zusammen.

Foto: Die besten Online-Dating Tipps für Männer.

Es empfehlen sich schlichte, ordentliche Kleidungsstücke wie ein Freizeithemd und eine Chinohose. Accessoires wie Sonnenbrille oder Kapuze sind fehl am Platz – außer sie gehören untrennbar zur Persönlichkeit dazu.

Ein aussagekräftiges Profil erstellen

Je nach Portal gehören verschiedene Informationen in ein Dating-Profil. Bei der Suche nach einem Partner fürs Leben lohnt es sich, aussagekräftige Details über Hobbys, Interessen und das Lieblingsbuch zu machen. Auch ein paar zusätzliche Fotos von Freizeitaktivitäten und dem letzten Urlaub wirken authentisch und sympathisch.

Es gilt: Möglichst keine einfallslosen Texte und Floskeln verwenden. Angeberei ist zudem fehl am Platz: Der Beruf ist zwar eine wichtige Info – trotzdem muss nicht unnötig mit Statussymbolen geprahlt werden.

In einem Dating-Portal für unverbindliche Treffen ist hingegen die ausführliche Angabe sexueller Vorlieben sinnvoll, zudem genaue Angaben darüber, was genau gesucht wird.

Eine kreative Nachricht schreiben

Ist das erste Interesse geweckt, heißt es nun, mit einem sympathischen Anschreiben zu überzeugen. Die wichtigste Regel zuerst: Keine schlechten Anmachsprüche verwenden, erst recht keine Standardsprüche aus dem Internet.

Stattdessen sollten lieber interessante oder witzige Fragen gestellt werden, die direkt ein Gespräch einleiten. Auch eine Nachricht, in der nichts als „Hallo“ oder „Hi“ steht, kann man sich in der Regel sparen – das zeigt weder Interesse noch weckt es welches beim Gegenüber.

Beim Texten gilt grundsätzlich: Sympathie bekunden ist besser, als mit Komplimenten um sich zu schmeißen. Das wirkt unauthentisch und bringt die andere Person oft unangenehm in Bedrängnis.

Fazit: Mit Sympathie und Ehrlichkeit zum nächsten Traum-Date.

Ist die passende Dating-Plattform ausgewählt und ein sympathisches Profil erstellt, steht dem ersten Online-Date nichts mehr im Wege. Doch auch für Männer gilt: Safety First!

Das erste Treffen sollte immer in der Öffentlichkeit stattfinden, denn es ist nie gewiss, welche Person sich wirklich hinter einem Online-Profil verbirgt.

Shots Magazin / © Fotos: SIphotography, de.depositphotos.com

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Gentlemen