Da wir unser Gesicht nicht wie den übrigen Körper durch Kleidung schützen, ist es den ganzen Tag Umwelteinflüssen, wie UV-Strahlen, Staub oder Abgasen ausgesetzt.

#Anzeige

Damit Sie kein Gesicht machen müssen wie drei Tage Regenwetter, sondern immer Ihr echtes Gesicht zeigen können, ist eine richtige Gesichtsreinigung und -pflege besonders wichtig.

So sind Sie nicht nur mit sich im Reinen, sondern lassen auch Ihren Teint strahlen. Beautypress zeigt uns heute, wie Sie ganz einfach eine schöne und glatte Haut bekommen und langfristig behalten.

Eine porentief reine Haut ist die optimale Voraussetzung für die Aufnahme der anschließenden Pflegeprodukte, denn nur wenn die Haut frei von Schweiß, Feinstaub und abgestorbenen Hautschüppchen ist, kann sie die wirkungsvollen Inhaltsstoffe von Seren und Cremes aufnehmen.

Je nach Hauttyp sollte die Gesichtsreinigung jedoch unterschiedlich ausfallen. Bei unreiner Haut sind beispielsweise regelmäßige Peelings wichtiger als bei empfindlicher Haut. Bei Neurodermitis ist eine Reinigung mit parfümfreien Produkten zu empfehlen.

Das Gesicht sollte idealerweise zweimal täglich gereinigt werden. Zuerst entfernt man mit einer Reinigungsmilch, einem Waschgel oder einem Reinigungsschaum alle ungewünschten Rückstände von der Haut.

So bekommen Sie eine porentief reine Haut
So bekommen Sie eine porentief reine Haut

Zum Abnehmen der Milch, bzw. des Schaums, eignet sich entweder klares Wasser oder ein mit Gesichtswasser getränktes Wattepad. Für Mischhaut oder fettige Haut ist eher ein Waschgel geeignet, während trockene oder sensible Haut besser eine milde Reinigungsmilch verträgt.

Im nächsten Schritt wird Gesichts- oder Mizellenwasser aufgetragen, das den pH-Wert der Haut wieder herstellt. Es muss nicht abgespült werden und kann einfach in die Haut einziehen.

Für unreine und fettige Haut eignet sich ein alkoholisches Gesichtswasser, das die Haut entfettet und desinfiziert, bei sensibler Haut verwendet man besser ein alkoholfreies Gesichtswasser, das die Haut beruhigt.

Ein Peeling sollte maximal ein- bis zweimal in der Woche durchgeführt werden. Es entfernt alte Hautschüppchen und regt die Haut zur Bildung frischer Hautzellen an, so dass eine glatte und frische Haut entsteht.

Bei normaler und unreiner Haut ist ein sanftes Peeling zu empfehlen. Einen stärkeren Effekt erzielt man mit einem Fruchtsäurepeeling, das bis in die tieferen Hautschichten vordringt.

Nach der Reinigung verwenden Sie tagsüber am besten ein Produkt mit Lichtschutzfaktor und abends eine Nachtcreme, die die Regeneration unterstützt und die Haut mit Nährstoffen versorgt.

Shots Magazin / © Fotos: Oliver Johnson, Unsplash / Quelle: beautypress

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Beauty Ladies