Udo Stern, erfahrener Luftfahrtmann in Management-Funktion bei Lufthansa und WDL Aviation bis hin in den Vorstand der Blue Wings AG, empfiehlt sich jetzt als CEO bei der staatlichen rumänischen Fluggesellschaft namens Tarom.

#Anzeige

Udo Stern meint: „Es braucht einen erfahrenen sowie krisen- und sturmerprobten Kapitän, um die Klippen zum sicheren Hafen zu umschiffen.“

Das gilt derzeit weltweit für alle Flugzeuge und die Luftfahrtbranche, bleibt doch global die Mehrzahl der Geschäftsreisenden durch Videokonferenzen, Homeoffice, virtuelle Ausstellungen und Messen, Reiserestriktionen sowie immer neue Corona-Mutationen aus.

Der Düsseldorfer Stern kennt Tarom und das damalige, bekannte B707 rumänische Regierungsflugzeug, die Number One, seit 1988 von seiner Zeit bei Lufthansa Technik, die die Staatsflugzeuge seinerzeit technisch betreute.

Udo Stern
Udo Stern

Seitdem verbindet ihn eine gewisse Affinität zu den Rumänen, insbesondere den Ingenieuren, deren Genauigkeit und Präzision denen der Deutschen gemein ist – und natürlich wegen der gegenseitigen außergewöhnlichen Gastfreundschaft.

Besonders hat es ihm dabei die historische Hafenstadt Constanta am Schwarzen Meer – das (ehemalige) Monaco des Ostens – angetan. Da käme Stern der Chefposten der Staatslinie gerade recht, um das schlafende Dornröschen mittels internationalen Flugverbindungen zum Constanta Cityairport wachzuküssen, wie er sagt.

Der 40 Kilometer lange und breite sowie feinsandige Küstenabschnitt bei Constanta und Mamaia könnte auch den gehobenen Tourist mehr als zufriedenstellen. Und die zahlreichen schicken Technoclubs auf Top-Niveau würden ebenfalls die europäische Fangemeinde begeistern.

Tarom
Tarom

Auch das kurz vor der Beendigung der aufwendigen und kostspieligen Renovierungsarbeiten stehende Casino wäre eine Flugreise nach Constanta wert. Für nachhaltigen Tourismus ist das nur einen Steinwurf von Constanta entfernt liegende Donau Delta – ein echtes Unesco Weltkulturerbe bei Tulcea – ein weiteres Highlight.

Neben spezifischem Know-how in der Luftfahrt bringt Udo Stern aber zusätzlich noch ein globales Netzwerk und Zugang zu finanzkräftigen Investoren mit.

Also, Möglichkeiten für die effiziente Gegensteuerung der negativen Luftfahrtentwicklung für Tarom gibt es viele – man könnte Udo Stern einfach machen lassen…

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Wikimedia Commons: Catalin Cocirla, Share Alike 4.0 (1), Aisano, Share Alike 3.0 Unported (1) & Udo Stern (1)

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Gentlemen Travel