ShoeVita expandiert in die Schweiz

Blog Redaktion Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

ShoeVita expandiert in die Schweiz, noch ehe das Designlabel für Traumschuhe aus Frankfurt zwei Jahre alt wird. Zum ersten Mal geht ShoeVita mit seinem innovativen Konzept in den stationären Handel eines anderen Landes, und zwar In-Store wie Online.

Der ShoeVita 3D-Konfigurator wird hierbei erstmals auch in den Online-Shop des Kooperationspartners Vögele Shoes integriert. Die Schweizer Traditionsmarke möchte durch diese Kooperation neue Kunden gewinnen und Innovationsstärke beweisen.

Start des gemeinsamen Auftritts war am 30. März mit der Filialeröffnung von Vögele Shoes in der Uraniastrasse in Zürich, der ersten mit einem neuen Ladenkonzept. In den nächsten drei Jahren wird es insgesamt 20 ShoeVita-Flächen in den Schweizer Vögele Shoes-Filialen geben.

Die Schuh-Unikate werden aus edlen Materialien handgefertigt und dann circa vier Wochen später versandkostenfrei an den Kunden geliefert. Eine Spezialität von ShoeVita sind auch individuelle Brautschuhe aus hochwertigen Materialien. Durch eine persönliche Gravur werden sie zu einer ganz besonderen Erinnerung.

Katherina Engelhard, Gabriele Sosnizkij
Katherina Engelhard, Gabriele Sosnizkij

Bei ShoeVita gibt es über 20 Modelle, 70 exklusive Lederfarben, viele unterschiedliche Dekorationen und Schnittmuster. Die Schuhe werden in den Größen 33 bis 45 inklusive halber Größen gefertigt. Außerdem wird es eine vielfältige Kollektion geben, die in der Filiale direkt erhältlich ist.

Handgefertigte Schuhe kosten in der Regel ein Vermögen. ShoeVita verkauft Schuh-Unikate zum fairen Preis zwischen 159,- und 289,- CHF. „Schweizer Kunden sind stilsicher, offen für Neues, und legen großen Wert auf Qualität“, meinte ShoeVita-Mitgründerin Gabriele Sosnizkij heute.

Foto: Debora Zeyrek, Diamondphoto

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin