Nachhaltige Mode ist gefragter denn je. Doch auch nach dem Kauf können Kunden noch viel für ökologisches Handeln tun, indem sie auch bei der Reinigung achtsam mit Ressourcen umgehen.

#Anzeige

Loveco, der Online-Shop für faire Mode‎, hat uns nun Tipps für eine material- und umweltfreundliche Textilpflege zusammengestellt.

1. Nicht zu oft waschen

Je seltener die neue Mode in der Maschine ist, desto schonender für Material, Druck, Farbe und natürlich auch für die Umwelt. Viele Kleidungsstücke – wie beispielsweise Hosen – können auch einfach ausgelüftet werden. Flecken lassen sich vorsichtig mit einem trockenen Tuch ausreiben.

2. Wasser und Energie sparen

Ökologische Textilien wie Biobaumwolle, Tencel, Modal, Lyocell, Hanf, Leinen oder recyceltes Polyester vertragen nur umwelt- und energieschonende Waschtemperaturen von 30 bis 40 Grad. Hohe Drehzahlen verbrauchen mehr Strom und setzen empfindlichen Stoffen zu.

Eco-Fashion: Tipps, die Mode und Umwelt schonen
Eco-Fashion: Tipps, die Mode und Umwelt schonen

Hier dann besser auf schonende Umdrehungen stellen. Feine Strickware kann energie- und wasserschonend per Hand gewaschen werden. Vorwäsche muss bei leichter Verschmutzung generell nicht sein.

3. Waschmaschine optimal beladen

Umweltschonend wäscht, wer das Volumen seiner Waschmaschine optimal ausnutzt. Sowohl über als auch zu gering beladene Waschtrommeln verbrauchen mehr Energie als eine optimal befüllte. Vor dem Waschen lohnt sich ein Blick in die Gebrauchsanweisung der Maschine.

4. Ökologisches Waschmittel

Für die Pflege empfiehlt sich außerdem ein bio-zertifiziertes, veganes Waschmittel zu verwenden. Generell gilt: Vollwaschmittel eignen sich zwar gegen hartnäckige Flecken, greifen aber auch die Farbe an und sind daher nur für weiße und helle Wäsche empfehlenswert.

Für alles andere biologisches Color-Waschmittel. Bitte auf Schwarzwaschmittel gänzlich verzichten: Diese arbeiten mit umweltschädigenden Plastikfasern.

5. Wäsche per Luft trocknen

Trockner und Bügeleisen so selten wie möglich nutzen. Auf der Leine oder dem Wäscheständer trocknet Kleidung am textil- und energieschonendsten. Muss ein Kleidungsstück zwingend gebügelt werden, ist es sinnvoll, den Stoff noch leicht feucht und auf links zu bügeln.

Eco-Fashion: Tipps, die Mode und Umwelt schonen
Eco-Fashion: Tipps, die Mode und Umwelt schonen

Weitere Tipps und Informationen zu Materialien, Siegeln und Merkmalen der einzelnen Labels stellt Loveco seinen Kunden online im Eco Fashion Ratgeber zur Verfügung.

Zusätzlich beschäftigt sich das Loveco-Team im eigenen Online-Magazin namens „Let’s be good“ mit Fragen rund um faire Mode sowie nachhaltiges Business.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Fotos: Unsplash, CC0 Public Domain

Rubriken: Fashion