Wolfgang Jassner, der Gründer des international aktiven Unterwäscheherstellers „Bruno Banani“ feierte gerade seinen 80. Geburtstag. Ans Aufhören denkt er jedoch nicht.

#Anzeige

Am 8. Juni 2021 feierte er seinen Ehrentag im engsten Familien- und Freundeskreis. Mit dabei: Sein Sohn Jan Jassner und José Borge, die sich gemeinsam mit Gründer Wolfgang Jassner die Geschäftsführung teilen.

„Wir sind froh, meinen Vater nach wie vor an Bord zu haben. Alle wichtigen strategischen Entscheidungen über die Ausrichtung des Unternehmens treffen wir drei gemeinsam“, so Jan Jassner.

Dass sie auf den Rat und unternehmerischen Weitblick des Gründers nicht verzichten möchten, wundert nicht: Wolfgang Jassner schrieb eine der wohl spektakulärsten Erfolgsgeschichten in der deutschen Modebranche.

Wolfgang Jassner
Wolfgang Jassner

1993 gründete er aus der früheren Trikotex GmbH mit 15 Mitarbeiter*innen die Bruno Banani Underwear GmbH. Er rief damit die Marke Bruno Banani ins Leben, um seine Vision von modischer Unterwäsche mit perfekter Passform und hohem Tragekomfort zu verwirklichen.

Seine Shorts, Slips, Tangas und Bodys, die sich bald im führenden Fachhandel etablierten, fanden schnell eine große Fangemeinde: Bruno Banani war und ist sexy.

Heute, 28 Jahre später, blickt der Seniorchef auf ein ebenso erfülltes wie erfolgreiches Unternehmerleben zurück. Bruno Banani beschäftigt am Firmensitz in Chemnitz sowie in 13 eigenen Geschäften rund 100 Mitarbeiter*innen.

Da bleibt nur eines zu sagen: Herzlichen Glückwunsch, Wolfgang Jassner…!

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: bruno banani underwear GmbH

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Fashion Gentlemen