Das Hotel Monte-Carlo Beach startet in die Sommersaison. Das seit den 1930er Jahren bekannte 5-Sterne-Hotel wartet mit einer Vielzahl an Neuerungen auf die Sommergäste.

#Anzeige

Es handelt sich um eine Hotellegende, eine echte Institution in der Hotellandschaft Monacos. Über 90 Jahre zelebriert das Monte-Carlo Beach nun Luxus und Tradition mit modernem Geist.

Dabei liegt es eingebettet in einen Kiefern- und Pinienwald, dort thront der berühmte rote Palast unverkennbar wie eine Villa über dem Meer.

Mit seinen 40 Zimmern, darunter 14 Suiten, seinen edlen Restaurants und dem exklusiven Spa gehört es zu den besten monegassischen Luxushotels.

Hotel Monte-Carlo Beach
Hotel Monte-Carlo Beach

Die Innenausstattung hat die iranisch-französische Designerin India Mahdavi gestaltet, jedes Zimmer ziert ein individuelles Wandgemälde der französischen Künstlerin Aurore de la Morinerie.

Neu ist, dass das Spa des Monte-Carlo Beach jetzt mit den Produkten der bekannten Bio-Kosmetikmarke namens Paoma zusammenarbeitet.

Paoma wurde bewusst nach hohem qualitativen Standard, natürlichen und biologischen Inhaltsstoffen und französischem Ursprung ausgesucht.

Mélanie Serre
Mélanie Serre

Und im hoteleigenen Restaurant Elsa kocht niemand Geringeres als die mehrfach preisgekrönte neue Chefköchin Mélanie Serre aus Paris. Sie sorgt zukünftig für nicht nur mediterrane Gaumenfreuden.

Eine weitere sonnige Neuigkeit: Nach Vorbild aus den 1930er Jahren soll der wiedererschaffene Hotelstrand die Gäste mit rund 200 Meter an strahlend weißem Sand erfreuen.

Das Hotel Monte-Carlo Beach – übrigens im Verbund von Relais & Châteaux aktiv – bleibt also weiterhin eine sehr gute Wahl für die anspruchsvolle Klientel mit ihrem luxuriösen Lebensgefühl.

Shots Magazin / © Fotos: Hotel Monte-Carlo Beach

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Travel