Kochen: Deutschland ist im Finale der WM

Deutschland ist im Finale der Weltmeisterschaft, beim legendären „Bocuse d’Or Lyon 2017“, vertreten durch Marvin Böhm. Doch der Reihe nach.

Der „Bocuse d’Or“ wird als internationaler Kochwettbewerb alle zwei Jahre in Lyon ausgetragen. Die Trophäe gilt in der Welt der Köche und des Kochens als ultimativ.

Und jetzt sind erstmal alle glücklich: Der Präsident der deutschen „Bocuse d’Or“ Organisation aus Köln, Patrik Jaros, und das gesamte Team um den talentierten Kandidaten Marvin Böhm aus dem „Restaurant Aqua“ im „Ritz-Carlton“ Wolfsburg.

Marvin Böhm, Fischgericht
Marvin Böhm, Fischgericht
Marvin Böhm, Fleischgericht
Marvin Böhm, Fleischgericht

Denn durch die sogenannte „Wild Card“ gelang der Sieger der „Bocuse d’Or Germany 2016“ jetzt noch sensationell in das Finale der Weltmeisterschaft der Köche. Damit heißt es ab sofort für das deutsche Team, in jeder freien Minute für die Endausscheidung des renommiertesten aller Kochwettbewerbe zu trainieren.

Ein bisschen Zeit bleibt allerdings noch: Das große, heiße Kochen steigt erst im Januar 2017 in Lyon. Schirmherr ist der bekannte Meister seines Fachs, Paul Bocuse, himself.

Marvin Böhm, Sieger Bocuse d'Or Germany 2016
Marvin Böhm, Sieger Bocuse d’Or Germany 2016

Aus dem Umfeld von Marvin Böhm konnte man heute folgendes vernehmen: „Unsere engagierten Partner Metro Cash & Carry, Convotherm, Nestlé Waters, Sonja Quandt Silbermanufaktur, Bridor, Rösle und viele andere freuen sich auf eine erfolgreiche Teilnahme unseres Hoffnungsträgers beim 30-jährigen Jubiläum des Wettbewerbs.“

Ja! Wie schön wäre denn bitte der Schritt auf das Podium in Lyon…? Wir bleiben dran.

Fotos: Jörg Eberl, Erfrischungsraum

Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN